Wählen Sie ein Land

If your country is not in the list, choose international

International

North and South America

België ‹ Veränderung
< Zurück zur Liste

09/24/18

Wettkampfwochenende in Berlin und Paris

Ein erfolgreiches Wochenende für Rollerblade und das Rollerblade Speed-Team beim BMW Berlin Marathon.

Die Stadt begrüßte uns mit Sonnenschein und führte uns direkt zum Flughafen Tempelhof, dort befand sich der Rollerblade-Stand, an dem wir uns alle zusammenfanden. Ein Stand, der sich über 100 Quadratmeter erstreckte und die Welt des Skatens zusammenführte! Tausende Skater und Skatebegeisterte strömten über die Messe zu diesem Stand und ermöglichten uns eine besondere Zeit rund um den Skatesport!

Am Freitag waren die Stars der Szene, Yann Guyader und Erika Zanetti vor Ort, sie nahmen ein Instagram-Team mit auf eine kleine Ausfahrt. Instagram-Profis aus den Bereichen Mode, Sport und Lifestyle kamen mit den Profis zusammen und setzten die Rollerblade-Kollektion auch außerhalb der Skategemeinschaft in Szene. Es war eine tolle und lehrreiche Erfahrung!

Am Tag des Skaterennens kamen über 6000 Skater zusammen, um an den Start eines besonderen Marathons zu gehen. Das Rollerblade Speed-Team war Teil dieser Veranstaltung und kann auf ein gelungenes Rennen zurückblicken. Das ganze Team arbeitete hart, um den Rollerblade Star und Teamkapitän Ewen Fernandez nach ganz vorne zu bringen. Das Ziel stand fest: Es ging um den Sieg des Rennens.

Schon von Beginn an war das Tempo enorm hoch, Ewen konnte dem Ausbruch von Bart Swings und Nolan Beddiaf folgen und die drei setzten sich ab. Die Ausreißer erreichten das Brandenburger Tor, das Rennen sollte also im Sprintduell entschieden werden. Im Sprint konnte sich Bart Swings mit einer Zielzeit von 57:85 Minuten hauchdünn vor Ewan durchsetzten. Dritter wurde Nolan Beddiaf.

Auf den letzten Kilometern führten Mike Paez, Quentin Giraudeau, Doucelin Pedicone und Yann Guyader Guillome De Mallevoue zum Sprint um Platz vier, damit konnte er sich den vierten Platz sichern.

Im Damenrennen kamen Erika Zanetti und Honorine Barreault mit der ersten Gruppe ins Ziel und beendeten das Rennen mit einer Zeit von 01:09:20.

Nicht einmal 24 Stunden nach diesem Rennen und das gesamte Team befindet sich schon auf dem Weg nach Paris, um dort an dem Paris Marathon teilzunehmen. Der Start und das Ziel dieses Rennen befinden sich unmittelbar vor dem Eifelturm und bieten somit ein besonderes Ambiente für die Skater.

2000 Skater, eine anspruchsvolle Strecke und das Stadtbild zeichnen dieses besondere Skateevent aus.

Wir sind besonders stolz auf unser Team und die Arbeit, die es in seine Rennen steckt.

VIDEO